Suchen und Finden
Sie sind hier: Urlaubsorte > Urlaubsort Bad Hévíz

Größter natürlicher Heilsee Europas

Urlaubsort Bad Hévíz

Hévíz ist der meistbesuchte Kurort des Landes. Die idyllische Kleinstadt hat etwa
4.500 Einwohner und liegt nur sechs Kilometer vom Balaton und der Stadt
Keszthely entfernt.

  • Mit einer Fläche von 4,4 Hektar ist der Thermalsee von Hévíz das größte
    natürliche Heilgewässer Europas
  • Seit Jahrtausenden nutzt der Mensch das aus der Erde strömende
    mineralreiche Wasser für sein Wohlbefinden
  • Heilkraft verströmt sogar der Dunst des Gewässers, der sich beim
    schwimmen inhalieren lässt
  • Mild-mediterranes Klima, Parkwälder, Seerosen, Lotusblumen – Bad Hévíz bietet jedem ein entspannendes Erlebnis für Körper, Geist und Seele
  • Idealer Ort auch für Fußballmannschaften für Training oder Entspannung - Details

button_angebote_anfordern.jpg        

Orts- und Umgebungsbeschreibung

Die Quelle der Heilkraft sprudelt aus dem Grund des trichterförmigen Badesees: in 38 Metern Tiefe strömt pro Sekunde 410 Liter warmes Wasser aus der Erdkruste. Der enorme Zustrom hält das Gewässer stets sauber und die Temperatur an allen Stellen des Sees gleich: Sie liegt im Sommer bei  etwa 35 Grad und fällt selbst im Winter nicht unter 25 Grad.
Schon vor 2.000 Jahren unterhielten die Römer an der Thermalquelle ein Bad. Der Aufstieg zum international renommierten Kurzentrum begann allerdings erst Ende des 18. Jahrhunderts, als der Agrarreformer Georg Graf Festetics großzügige Badehäuser und Kureinrichtungen anlegen ließ. In den letzten Jahren wurden die Einrichtungen renoviert und erweitert, um höchsten Ansprüchen zu genügen.
Inzwischen ist Hévíz der berühmteste Kurort Ungarns. Jährlich besuchen rund 900.000 Gäste die Kleinstadt. Deren Anziehungskraft beruht vor allem auf der natürlichen, leicht radonhaltigen Heilquelle, die insbesondere bei Problemen des Bewegungsapparates Besserung verspricht. Das aus dem Erdinneren strömende Thermalwasser ist reich an verschiedensten Stoffen wie Schwefel, Kalzium oder Magnesium. Alles Substanzen, die erheblich zur Linderung von Gelenksschmerzen, Stoffwechselbeschwerden und Frauenleiden beitragen. Die berühmte Hévizer Schlammpackung hilft bei Erkrankungen des Bewegungsapparates und das Gewichtsbad (Unterwasserstreckung) wurde in Hévíz erfunden. Heilkraft verströmt sogar der Dunst des Gewässers, der sich beim Schwimmen inhalieren lässt.
Aber nicht nur Menschen mit Beschwerden schätzen den Aufenthalt an dem einzigartigen Naturwunder. Kein Besucher kann sich dem Reiz des von Parkwäldern umgebenen und von Promenaden gesäumten Sees entziehen, in dessen mildmediterranem Klima Seerosen und sogar Lotosblumen gedeihen. Die Kombination von Thermalquelle, idyllischem Flair und modernen Wellness-Angeboten machen den Aufenthalt in Hévíz zu einem entspannenden Erlebnis für Körper, Geist und Seele.
 


Heilanzeigen

  • Bechterew-Krankheit, in der chronischen Periode von Entzündungen der Gelenke
  • Behandlung von chronischen gynäkologischen Erkrankungen
  • Chronische, peripher mit dem Nervensystem verbundene, auf mechanische Gründe zurückzuführende Beschwerden
  • Gelenkoperationen
  • Nach Bandscheibenoperationen
  • Nachbehandlung von rheumatischen Erkrankungen der Bewegungsorgane
  • Osteoporose, degenerative (Verschleiß) Erkrankungen der Wirbelsäule / Gelenke, Sekundäre Gliederkrankheiten
  • Verletzungen und Operationen der Bewegungsorgane
  • Vor- und Nachbehandlung von Bindegeweberheuma


Ausflugstipps

Keszthely
Das im Norden der Stadt gelegene Barockschloss enthält unter anderem eine
Ausstellung zur Geschichte der Festetics-Familie, die imposante Helikon-Bibliothek, eine Trophäen- und Prunkwaffensammlung des Herzogs von Windischgrätz, ein Kutschenmuseum und eine riesige Modelleisenbahn-Ausstellung. „Die Hauptstadt“ vom Balaton bietet außerdem eine stimmungsvolle Wasserpromenade mit der Anlegestelle für Schifffahrten, eine hübsche Fußgängerzone und zahlreiche interessante Museen.

Szigliget
Ein Wanderweg mit Lehrpfad führt zur Burg, die um das Jahr 1260 von Benediktiner-Mönchen errichtet wurde und einen herrlichen Panoramablick über den Balaton erlaubt. Die Weinkeller des Basaltbergs Szigliget bieten sich für eine Weinprobe an.

Salfölder Meierei
In der Salfölder Meierei kann man einst in der Gegend beheimatete Tiere
beobachten, darunter Graurinder, Zackelschafe, Mangalitza-Schweine und Büffel.
 


button_hotels.jpg